Zum Menü Zum Inhalt Zur Fußzeile
Leichte Sprache / Deutsche Gebärdensprache
Drei Personen hocken um und in einem Bremergy Wagen.

Formula Student im ECOMAT – Das Rennteam Bremergy

Gastbeitrag von Bremergy e.V:

In jeder Saison, welche von Oktober bis Oktober geht, baut unser Team einen neuen Elektro-Rennwagen. Um einen Rennwagen komplett neu zu bauen benötigt es selbstverständlich viele einzelne Teile. Einige davon, wie zum Beispiel das Monocoque oder den Aeroflügel, bauen wir in präziser Handarbeit selbst, andere Bestandteile wie beispielsweise den Motor oder diverse Kabel können wir nicht selbst anfertigen und sind deshalb auf externe Hersteller angewiesen.

Unsere Saison unterteilt sich in drei verschiedene Phasen:

  • 1. Die Konstruktionsphase:
    In dieser Phase nehmen wir uns die Pläne der letzten Saisons und überlegen was genau wir ändern wollen oder welche Elemente eine komplette Umstrukturierung benötigen.
  • 2. Die Fertigungsphase:
    Während dieser Zeit wird das Fahrzeug vom Radträger über die Kopfstütze bis zum Heckflügel von Grund auf komplett neu gebaut.
  • 3. Die Event-Phase:
    Wir sind ein Team der Formula Student Germany und haben das Ziel an den Events im Sommer teilzunehmen und möglichst gut abzuschneiden.

Einer unserer wichtigsten Partner über den gesamten Zeitraum der Saison ist das ECOMAT und die dort ansässigen Unternehmen und Institute. Insbesondere die Fertigungsphase findet in der uns zur Verfügung gestellten Halle statt. Ein Großteil der Produktionsschritte, welche wir für den Rennwagenbau benötigen, wird uns dort ermöglicht. Besonders während der Zeit der Corona-Pandemie war beziehungsweise ist es uns ermöglicht worden, unter speziellen Hygienemaßnahmen unseren Fertigungsprozess aufrecht zu erhalten. Ohne das ECOMAT wäre dieses für Bremergy nicht möglich gewesen. Dabei sind vor allem Unternehmen wie das Faserinstitut Bremen und Airbus Gold wert, die zum Beispiel Material spenden und uns so aktiv unterstützen.

Zum jetzigen Zeitpunkt der Saison befinden wir uns mitten in der Fertigungsphase und können immer weitere Fortschritte am Wagen verzeichnen. Auch hier ist die Halle von großer Bedeutung. Die Testplattenfertigung, die Fertigung der Monocoque-Form oder die Arbeiten an der Elektrotechnik des Rennwagens – all dies sind Entwicklungsschritte, welche uns gerade im ECOMAT beschäftigen.

Das ECOMAT wird darüber hinaus auf unseren Sozialen Netzwerken, etwa über Instagram, als wichtiger Partner präsentiert.

[ Weitere News ]

19. Juli 2021
Kompakter LIBS-Messkopf am Robotersystem

Fraunhofer IFAM entwickelt automatisierte Oberflächenanalytik per Laser

Saubere Oberflächen sind wichtige Qualitätsmerkmale, da sie einen entscheidenden Einfluss auf die Weiterverarbeitung der Bauteile und deren zuverlässige Funktion haben.  
12. Juli 2021

ECOMAT begrüßt Bremen-Reisende

Das ECOMAT macht von sich reden – jetzt auch am Bremer Airport.  
28. Juni 2021

Der 3D-Drucker denkt mit: Machine Learning im 3D-Druck zur Qualitätsüberwachung von Bauteilen

In Hochsicherheitsbereichen wie der Luftfahrt dürfen bei der Fertigung keine Fehler passieren. Ein Bremer Projekt will hier dem menschlichen Auge einen Algorithmus zur Seite stellen.