Zum Menü Zum Inhalt Zur Fußzeile
Leichte Sprache / Deutsche Gebärdensprache

10 Flugzeuge mit Wasserstoffantrieb für Bremen

Die neu gegründete bremische Airline EVIA AERO hat einen Letter of Intent für die Lieferung von 10 Kurzstreckenflugzeugen mit Brennstoffzellenantrieb unterzeichnet.

Die Flugzeuge sollen im Küstenverkehr zu den deutschen Inseln, in den Niederlanden und Dänemark eingesetzt werden, so Gründer und CEO von EVIA AERO, Florian Kruse: „Hier gibt es eine starke Nachfrage der Wirtschaft für nachhaltigen Luftverkehr. Wir freuen uns sehr, diesen Letter of Intent mit Cranfield Aerospace Solutions über 10 Flugzeuge abzuschließen.“

Das britische Unternehmen Cranfield Aerospace Solutions (CAeS) beschäftigt sich mit neuen Konzepten für die Luft- und Raumfahrt und Flugzeugmodifikationen für einige der größten Luft- und Raumfahrtunternehmen der Welt. Das Unternehmen entwickelt derzeit einen Wasserstoff-Brennstoffzellen Umbau der 9-sitzigen Britten Norman Islander. Diese Modelle sollen auch in Bremen zum Einsatz kommen.

Paul Hutton, CEO von Cranfield Aerospace Solutions, fügte hinzu: "CAeS freut sich über die Unterzeichnung des Letter of Intent mit EVIA AERO. In einer Welt, die intensiv versucht, ihre Kohlenstoffemissionen zu reduzieren und angesichts der geringeren Betriebskosten, die diese neue Technologie verspricht, bietet der emissionsfreie Flug mit kleinen Flugzeugen wie dem Islander eine weitere Lösung für den subregionalen Verkehr.“

Auch zwischen EVIA AERO und dem ECOMAT bestehen bereits erste Kontakte.

[ Ältere News ]

1. August 2022

Pulver für den Metall-3D-Druck aus dem Baukasten

Individuelle und robusten Metallpulvermischungen – das Fraunhofer IFAM hat gemeinsam mit weiteren Partnern einen Pulverbaukasten entwickelt, der Anwender:innen im Metall-3D-Druck neue Möglichkeiten bietet.
19. Juli 2022

13 Unternehmen aus dem 3D-Druck in Bremen

Der 3D-Druck ist längst in der Industrie angekommen. Große Konzerne und kleine Manufakturen setzen auf die additive Fertigung. Eine Branchen-Übersicht (externer Link zur WFB)
4. Juli 2022

Neue Flug­zeu­ge schnel­ler di­gi­tal ent­wi­ckeln

Das Virtual Product House (VPH)-Projekt des DLR wurde erfolgreich abgeschlossen und damit ein wichtiger Meilenstein im ECOMAT erreicht. Das Nachfolgerprojekt steht bereits in den Startlöchern.