Zum Menü Zum Inhalt Zur Fußzeile
Leichte Sprache / Deutsche Gebärdensprache
  • Außenansicht des Ecomat-Gebäudes.

Ein Meilenstein für Leichtbau in der Anwendung – Made in Bremen

Das Forschungs- und Technologiezentrum ECOMAT ist ein Leuchtturm der Spitzentechnologie für klimaneutrales Fliegen, im Leichtbau, für innovative Materialien, Oberflächentechnologien und Digitalisierung von Entwicklungsprozessen. Unter einem Dach forschen hier rund 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus der Wirtschaft und Wissenschaft gemeinsam und interdisziplinär. Es liegt in der Bremer Airport-Stadt, einem der Fokuspunkte der nordeuropäischen Luft- und Raumfahrttechnologie.

[News]

22. Oktober 2021

Rolls-Royce besucht das ECOMAT

Eine Delegation des britischen Turbinenherstellers Rolls-Royce hat Anfang Oktober das Virtual Product House (VPH) im ECOMAT besucht.
20. Oktober 2021

Ecomat auf der Hydrogen Technology Expo Europe

Auf einem gemeinschaftlichen Stand präsentieren sich die Ecomat-Partner auf der Hydrogen Technology Expo Europe in Bremen.
27. September 2021

Bremen sucht herausragende Beispiele im 3D-Druck

Bre3D-Award für Unternehmen und wissenschaftliche Institutionen ausgelobt   Bremen, 27. September 2021. Gemeinsame Pressemitteilung der Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa der Freien Hansestadt Bremen und […]

[Das ECOMAT im Kern]




Forschung

Großzügige Laborflächen mit modernster Ausstattung


Innovation

Kurze Wege für schnellen Technologietransfer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft


Kooperation

Gemeinsame Projekte, interdisziplinär und agil - alle Partner unter einem Dach


Kommunikation

Eine aktive Community, reger Austausch und regelmäßige Events

[Das Technologiezentrum ECOMAT]


Das Forschungs- und Entwicklungszentrum

Das ECOMAT bündelt die Kompetenzen von Wirtschaft und Wissenschaft im Bereich Leichtbau, Materialforschung und digitaler Produktentwicklung in Bremen. Die Abkürzung ECOMAT steht für „Center for Eco-efficient Materials & Technologies“. Das Forschungs- und Entwicklungszentrum beherbergt auf rund 22.000 Quadratmetern Labore, Büros und Arbeitsräume, die von verschiedenen Unternehmen und Instituten genutzt werden.

Der Ort

Bremen ist als ein europäisches Zentrum der Luft- und Raumfahrtindustrie sowie als ein Fokuspunkt der Automobilbranche prädestiniert dafür, das Thema Leichtbau ganzheitlich und übergreifend anzugehen. In Bremen ziehen alle relevanten Player an einem Strang – Wirtschaft, Politik und Wissenschaft.

Der Hintergrund

Leichtbau und die damit verbundene Suche nach neuen Materialien ist ein Schlüsselstein für den effektiven Einsatz von Werkstoffen, sparsameren Einsatz von Ressourcen und Verringerung von Emissionen. Und das über Branchen hinweg: ob im Flugzeug- oder Fahrzeugbau gilt modernen Werkstoffen die Zukunft. Hinzu kommt die Digitalisierung als zentraler Innovationstreiber, die künftig auch in der Produkt- und Materialentwicklung Prozesse entscheidend beschleunigen wird.

Die Idee

Das ECOMAT ist ein Projekt der Freien Hansestadt Bremen sowie von Airbus und weiteren Partnern. Seit seiner Fertigstellung 2019 arbeiten hier 500 Forscherinnen und Forscher gemeinsam an Leichtbau, innovativen Materialien und neuen Oberflächentechnologien. Kerngedanke ist effektivere und kostengünstige Erforschung industrienaher Verfahren und Technologien durch Kooperation.

[Veranstaltungen]

30/11/2021, 16:00 - 17:00 Uhr

Leibniz debattiert – Technologische Souveränität

Der Zugang zu eigenen Schlüsseltechnologien ist eine der wichtigsten Grundlagen für die zukünftige Wettbewerbsfähigkeit und wirtschaftliche Widerstandskraft Deutschlands und Europas. Inzwischen ist klar, dass Europa...

Details zur Veranstaltung